• Home
  • Gemüse – Bunte Freude

Gemüse – Bunte Freude

Ich liebe Gemüse! Warum? Klar, es ist gesund. Aber es gibt noch einen viel schöneren Grund: Gemüse macht unser Essen bunt. Bunt macht Spaß und Essen macht Spaß 🙂

Eine kleine Auswahl…

Tomaten
Gurken
Zucchini

Salatgurke

Die Salatgurke gehört zu den beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen. Egal ob sie unserem Pausenbrot mehr Pep verleiht oder wir sie als erfrischende Sommer Suppe mit Yoghurt essen, die Gurke gehört schon seit langem in unseren Alltag.

Tomaten

Die Tomate ist das meist gegessene Gemüse in Deutschland. Sie wird in Deutschland geerntet, aber die meisten Tomaten werden importiert. Eine einzelne Tomate hat im Durchschnitt gerade mal 17 Kilokalorien. Das lädt doch geradezu zum Verspeisen ein :)

Paprika

Ebenso wie die Tomate, gehört die Paprika zur Gattung der Nachtschattengewäche. Sie ist in unterschiedlichen Farben erhältlich, die den Reifegrad dieses Gemüses widerspiegeln. Eine grüne Paprika ist relativ unreif, was wir auch am noch etwas bitteren Geschmack bemerken. Je gelblicher oder rötlicher sie wird, desto höher ist ihr Reifegrad. Sie hat wenig Kalorien und besitzt zahlreiche, wichtige Inhaltsstoffe, z.B. Calcium, Kalium, Magnesium und Zink. Auch geizt sie nicht mit Vitaminen: SIe ist reich an Vitamin A, Vitamin B und (am meisten in der roten Paprika) Vitamin C. 

Blumenkohl

Blumenkohl mögen die meisten von uns, er kann roh oder gekocht, am besten gedünstet, gegessen werden. Vitaminreich und gut bekömmlich, wird er mittlerweile weltweit angebaut. 

Broccoli

Broccoli kommt wie der Blumenkohl aus der Familie der Kreuzblütler. Er ist kräftiger im Geschmack als Blumenkohl und steht ihm in Punkto Gesundheit in nichts nach. Er ist reich an Mineralstoffen (Calcium, Eisen, Kalium, Natrium, Phosphor, Zink) und an Vitaminen (B1, B2, B6, C, E) sowie Provitamin A. Ihm wird eine krebshemmende Wirkung nachgesagt (Tierstudien), es ist aber nicht wissenschaftlich nachgewiesen, ob die tagesübliche Menge ausreicht.

Kürbis

Mein Lieblingsgemüse. Gebacken, gekocht, als Kartoffel-Kürbispüree oder als Kürbis-Muffins. Er ist leicht zuzubereiten und der Hokkaido-Kürbis kann sogar mit Schale gegessen werden. Er ist äußerst reich an Beta-Karotin und anderen Mineralien und Vitaminen (Eisen, Folsäure, Magnesium, Phosphor; Vitamin B1, B2, B6, C, E)